Un Poyo Royo

02

OKTOBER

Foto: www.UnPoyoRojo.de

02

OKTOBER

Foto: Ishka Michocka

Choreografie

Nicolás Poggi
Luciano Rosso

Performer

Alfonso Barón
Luciano Rosso

Leitung

Hermes Gaido

Produktion

Un Poyo Rojo/T4

In einer leeren Umkleidekabine spielen zwei Männer mit Bewegung, einem analogen Radio und winzigen Shorts. Die athletischen Körper von Luciano Rosso und Alfonso Barón bewegen sich fließend von Ringen zu Tanz, Akrobatik zu körperlicher Komödie in einer unwiderstehlichen Verzerrung der Erwartungen an die Männlichkeit. Eine rohe, verspielte und lustige Stunde, durchsetzt mit Wettstreit und Kameradschaft sowie Verführung und Sabotage, in der das Beste des argentinischen zeitgenössischen Tanzes zur Geltung kommt.

Poyo Rojo begann 2008 mit der Kreation für eine Varietéshow im Centro Cultural Laboratorio in Buenos Aires mit den Performern Luciano Rosso und Nicolás Poggi. Dieses Duett mischte eindrucksvolle zeitgenössische Partnerarbeit mit Duo-Sequenzen und wurde nach dem ersten Erfolg auf vielen anderen Bühnen der Stadt Buenos Aires aufgeführt, wie z.B. in der Ciudad Cultural Konex, dem Teatro del Perro, dem Teatro Martinelli und dem Circo del Aire. Mit der abendfüllenden Version des Stücks im Jahr 2010 wurden sie vom spanischen Netzwerk alternativer Theater nach Madrid, Barcelona und Valencia eingeladen. Seitdem tourt das Stück mit Alfonso Barón und Luciano Rosso weltweit und begeistert das Publikum!

„Eine höchst sinnliche Show, mit unnachgiebiger Energie und neckischem Humor.“ Télérama

Gefördert durch British Council, Argentina Ministry of Culture, British Embassy of the Argentine Republic

Dauer: ca 60 Minuten ohne Pause
Tickets: 20,00 € / erm. 17,00 € / Schüler, Kinder: 10,00 €

Das Schauspielhaus ist nicht barrierefrei zugänglich.

Freitag, 02.10.2020
19.30 Uhr
KulturQuartier Schauspielhaus